Inzidenzen in D unter 100 – Beiträge für 2021 auf freiwilliger Basis

Liebe Mitglieder,

ein Silberstreif am Horizont: Gestern war der erste Tag seit Ausbruch der zweiten Welle, in der deutschlandweit Inzidenzen unter 100 vermeldet wurden. In vielen Bundesländern, Regierungsbezirken und Kommunen stehen Lockerungen an. Während Hallenbetrieb noch vielerorts nicht denkbar scheint, kann anderswo zumindest unter freiem Himmel mit Sicherheitsabstand wieder trainiert werden.

Das freut uns im Präsidium ungemein! Wir drücken Euch allen die Daumen, das Ihr bald gesund und weiterhin verletzungsfrei das Training wieder aufnehmen könnt. Und wir ziehen unseren Hut vor den OrganisatorInnen, TrainerInnen und ChefInnen unserer Vereine und Schulen. Ihr habt durchgehalten! Seid stolz darauf!

In seiner letzten Vollversammlung hat das DDHF-Präsidium beschlossen, auf den SEPA-Einzug der Mitgliedsbeiträge im Jahr 2021 zu verzichten. Obwohl der Verband insgesamt weiterhin leider in einer prekären Finanzlage steckt, glauben wir, unseren Mitgliedern beim Neustart nach der Pandemie zur Seite stehen zu müssen. Sollte der ein oder andere Club dennoch unsere Arbeit unterstützen wollen, freuen wir uns selbstverständlich über freiwillige Spenden. Unser Finanz-Vize Christian Lee-Becker steht Euch hier gerne für Fragen zur Verfügung:

christian.lee-becker [at] ddhf.de

Was gibt es sonst Neues? Wir hoffen weiterhin den IFHEMA-Cup 2021 zum ersten mal in Deutschland ausrichten zu können. Entsprechende Gespräche laufen auf Hochtouren, eine definitive Entscheidung wird dennoch erst im September fallen können. Mit Benjamin Bott von der Scuola die Scherma konnte ein profilierter Nationaltrainer Rapier gewonnen werden, der sich auch gleichzeitig an die Planung eines Events gemacht hat: Das “Hieb und Stich Fest” wird am 2.&3. Oktober erstmalig in Koblenz stattfinden:
https://www.facebook.com/events/3016224132035778
Wir danken Benny ganz herzlich für das Engagement und gratulieren zum neuen Trainerposten!

Bereits zum zweiten mal findet am Sonntag den 30.5. der DDHF-Wondertalk mit und von Ossi Senol statt, der dieses Mal Sourcerer Dierk Hagedorn eingeladen hat.
https://www.facebook.com/events/495935531823530
Danke Ossi für die Unterstützung!

Weiterhin möchten wir beim DDHF gern eine AG für Public Relations und Kommunikation aufbauen: Möglichst jedes Bundesland soll einen eigenen Beauftragten bekommen, der uns dabei hilft, künftig noch besser mit der Basis in Kontakt zu kommen und unsere Projekte und Anliegen an Euch zu bringen sowie Euer Feedback direkt abzuholen. Du bist kommunikativ und hast bissel Zeit für Verbandsarbeit übrig? Sei uns herzlich willkommen! Sebastian oder Michael beantworten gern Eure Fragen:

sebastian.linstaedt [at] ddhf.de, michael.sprenger [at] ddhf.de

Außerdem händeringend gesucht: Grafiker, die uns zwischendurch mal eine Kleinigkeit für die Homepage oder eine PM für lau bauen können. Vielen Dank auch hier für Eure Rückmeldungen!

Und jetzt ran an die Klingen.

Wer sich rühret, der lebet noch …

Sebastian im Namen des Präsidiums