DDHF

DDHF verurteilt Angriff und erklärt sich solidarisch mit der FFAMHE Am 8. Juni kam es im Rahmen eines Öffentlichkeitstermins zu einem tätlichen Angriff auf den französischen Präsidenten Emmanuel Macron. Wenig später identifizierte die französisches Presse den Angreifer als innerhalb der HEMA-Szene aktiv und stellte eine politische Orientierung ins rechtsextreme, regierungsfeindliche Millieu fest. Das Präsidium des französischen Dachverbands FFAMHE reagierte prompt, verurteilte den Angriff auf ein demokratisch gewähltes Staatsoberhaupt aufs Schärfste und distanzierte sich von dem Täter. Es steht im Raum, dass weder  Angreifer noch sein Club, wie von der Presse falsch dargestellt, Teil des französischen Dachverbandes ist oder war. Die FFAMHE verweist in einem Statementmehr erfahren

Inzidenzen in D unter 100 – Beiträge für 2021 auf freiwilliger Basis Liebe Mitglieder, ein Silberstreif am Horizont: Gestern war der erste Tag seit Ausbruch der zweiten Welle, in der deutschlandweit Inzidenzen unter 100 vermeldet wurden. In vielen Bundesländern, Regierungsbezirken und Kommunen stehen Lockerungen an. Während Hallenbetrieb noch vielerorts nicht denkbar scheint, kann anderswo zumindest unter freiem Himmel mit Sicherheitsabstand wieder trainiert werden. Das freut uns im Präsidium ungemein! Wir drücken Euch allen die Daumen, das Ihr bald gesund und weiterhin verletzungsfrei das Training wieder aufnehmen könnt. Und wir ziehen unseren Hut vor den OrganisatorInnen, TrainerInnen und ChefInnen unserer Vereine und Schulen. Ihr habt durchgehalten!mehr erfahren

Servus zusammen, in einer Woche wird sich die erste voll digitale Mitgliederversammlung des DDHF bereits ihrem Ende zuneigen. Unser Webmaster hat Überstunden eingelegt, und mal eben ein Tool für Abstimmungen  – öffentlich wie auch geheim – gebastelt, das uns den Ablauf der MV erheblich vereinfachen wird. Vielen Dank an dieser Stelle schon mal an Christian, ohne ihn stünden so analoge Deppen wie der Herr Präsident meist ganz schön am Schlauch. Wie wird der Ablauf am kommenden Samstag sein? Die offizielle MV beginnt um 14 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt laden wir zunächst die Delegierten der Mitglieder aus dem Warteraum in die Sitzung. Dort erhalten die Delegiertenmehr erfahren

Liebe HEMA-Community,
der zweite Shutdown der Bundesregierung ist bechlossene Sache: Ab kommender Woche liegt der Trainingsbetrieb im ganzen Bundesgebiet wieder brach. Der DDHF kommentiert diese Entscheidung wie folgt: Wir halten es in Anbetracht der steigenden Infektionszahlen im ganzen Land für grundsätzlich vernünftig, die Personenkontakte zu beschränken.mehr erfahren

Dresdner Fechtschul

Das Präsidium des DDHF hat sich darauf verständigt,  zum ersten Mal einen DDHF-Cup in Deutschland auszurichten. Schwertspiel Dresden hat seine Jubiläumsfechtschule am 26./27. September 2020 als regulär gelistetes Ranglistenturnier zur Verfügung gestellt. Wir nehmen dieses Angebot sehr gerne an und den erfreulichen Umstand zum Anlass, die künftige Vergabepraxis zu erklären.mehr erfahren

Auf der 1. Präsidiumssitzung hat sich als Ergebnis eines kleinen Nebenkriegsschauplatzes der erste Entwurf zur Sportordnung des DDHF ergeben, welcher ab sofort auf unserer Webseite zu finden ist. Darin ist auch definiert, wie der Nationalkader zu Stande kommt und was das eigentlich ist. Da die Grundlage geschaffen ist, wird nicht mehr lange gefackelt, sondern das Projekt Nationalkader 2020 direkt gezündet. Die Mitglieder haben bis 15. Januar Zeit, ihre Fechter für den Kader zu melden. Die Voraussetzungen, welche die Fechter mitbringen müssen, und das anschließende Auswahlverfahren sind im Entwurf der Sportordnung nachzulesen. Was folgt danach? Die Mitglieder werden informiert, welche Fechter in den Kader aufgenommen wurden.mehr erfahren