Historisches Fechten

Schwertlöwen – Eine Origin Story Historisches Fechten ist für mich Leidenschaft mit Hang zur Obsession. Ich mag nicht behaupten, dass es aus Anderen bessere Menschen machen wird, aber ich bin davon überzeugt, dass es mir persönlich hilft. Wenn ich nun zurückblicke, war die Gründung einer eigenen Gruppe für historische Kampfkünste schon lange absehbar. Dass diese hier in der Pfalz so gut angenommen werden würde hätte ich aber nicht geglaubt und ich bin immer wieder baff, wie viele unterschiedliche Menschen mittlerweile ihre Zeit und Kraft ins Training aber vor allem auch in den Verein stecken. Sport, Lernen, Miteinander, Kunst, Forschung, Lebensart, Geschichte, Achtsamkeit, Fitness, Spaß, Wettkampf,mehr erfahren

Mit der Kampfrichterausbildung und dem Regelwerk schafft der DDHF Hilfestellungen für einheitliche Bewertungssysteme von Turnieren. Für Turniere, die nach DDHF-Standard ausgerichtet werden, können beim DDHF lizenzierte Kampfrichtende angefragt werden. Unter der Leitung von Vizepräsident für Sport und Sportentwicklung Thomas Bögle fand bereits das zweite Wochenendseminar zum Erwerb der Kamfprichterlizenz statt. Gastgeber war DDHF-Mitglied Tremonia Fechten. Die Veranstaltung am 2. und 3. Februar 2019 war gut besucht und es konnten 11 weitere Teilnehmende die Ausbildung abschließen. Damit sind wir nun insgesamt 30 lizenzierte Kampfrichter in Deutschland! Das Seminar hat viel Spaß gemacht und kann von den Teilnehmern nur empfohlen werden, lautet Thomas Bögle’s Feedback. Wir freuen uns sehr,mehr erfahren

Erstes Testwochenende absolviert Am vergangenen Wochenende fand das erste „Testwochenende“ der Trainerausbildung des DDHF statt. Ziel ist es, in den kommenden Monaten einen Probelauf durch die geplante Trainerausbildung zu machen, um letzte Feinheiten abzustimmen. An diesem ersten Wochenende wurden bereits viele Themen bearbeitet. Die Abteilung Bildung war durch Sonja Heer (Historisches Schwertfechten Nordhessen), Cornelius Berthold (Hammaborg), Roman Schwiertz (Fechtergilde Aurich) und Paul Becker(IN MOTU) vertreten. Zusätzlich waren zwei Gäste anwesend, welche in den Feedbackrunden ihren Blick von außen einbringen konnten. Die Themen und Referenten des ersten Wochenendes waren: Cornelius Berthold: Die Geschichte und Beschreibung der Szene des „Historischen Fechtens“ Sonja Heer: Ausgleichsgymnastik und Funktionsgymnastik Powerworkoutsmehr erfahren

Drills im Fechttraining Für die DDHF Trainerausbildung läuft die Erstellung der Lehrinhalte auf Hochtouren. Der Verein Schwertfechten Nordhessen hat der AG Bildung dafür ein paar der internen Lehrmaterialien zur Verfügung gestellt, die mit dem Fachwissen unserer Verbandsengagierten ergänzt werden. Als kleiner Vorgeschmack auf die Ausbildung teilen wir hier einen Auszug aus dem Script zum Thema Drilltraining. Zum Begriff “Drill” Der Drill: harte Ausbildung, scharfes Exerzieren (aus: Deutsche Rechtschreibung 1999); von mittelhochdeutsch “drillen”: drehen, abrunden Der Begriff “Drill” kommt ursprünglich aus dem Militär und steht für eine festgelegte Bewegungsabfolge, meist im Zusammenhang mit dem Gebrauch einer Waffe, die durch Wiederholung eingeübt wird. Nach erfolgreichem Training könnenmehr erfahren