Kampfrichterausbildung des DDHF zum Erwerb der Kampfrichtlizenz
Seminarleiter: Thomas Bögle (DDHF)

Die nächste Kampfrichterausbildung findet am 2. und 3. Februar 2019 in Dortmund statt.
Bitte nutzt das Anmeldeformular für eine verbindliche Anmeldung. 

Kosten:
60€ für DDHF-Mitglieder / 90€ für Nichtmitglieder 

Bitte beachtet, dass erst nach Zahlungseingang ein Platz zugesichert wird.

Auszug aus den Inhalten der Kampfrichterausbildung:

Anforderungen an einen Kampfrichter/eine Kampfrichterin 
  •     Rahmenbedingungen 
  •     Regelwerke 
  •     subjektive Wahrnehmung objektiv bewerten
Handwerkszeug für Kampfrichtende 
  •     Handzeichen 
  •     körperliche und verbale Signale 
  •     Sanktionen 
Gefechtsleitung
  •     Führen der teilnehmenden Personen
  •     Führen des Gefechts 
Turnierleitung
  •     Unterstützen der Turnierleitung 
   
Kontakt für Fragen:
thomas.boegle@dhhf.de



Fechtschule trifft Turnier

Parallel zur Kampfrichterausbildung findet an beiden Tagen eine Fechtschule statt.


Gerne könnt Ihr euch für diese auch vorab anmelden, aber es geht auch einfach ohne Anmeldung vorbei zu kommen und den Betrag zu entrichten.
Sollte es wider erwarten voll werden, haben die angemeldeten Teilnehmer Vorrang.

Für die Teilnehmer der Fechtschule steht die offene Halle für Sparring und Training zur Verfügung. Gerne sehen wir, wenn sich die Teilnehmer für die Seminarteilnehmer für Trainingsgefechte zur Verfügung stellen.


Kosten:
15€ für einen Tag / 20€ für beide Tage



Ort:
Beide Veranstaltungen finden hier statt:

Turnhalle der Mira-Lobe-Grundschule
Eierkampstr. 2-4 in 44225 Dortmund


Zeitplan:

Samstag 02.02.2019:
ab  09:00 Uhr Halle geöffnet
ca. 10:00 Uhr Seminarbeginn / offene Halle Fechtschule
ca. 18:00 Uhr Seminarende - Halle schließt
ca. 19:00 Uhr Gemeinsames Abendessen.

Sonntag 03.02.2019:
ab  09:00 Uhr Halle geöffnet
ca. 09:30 Uhr Seminarbeginn / offene Halle Fechtschule
ca. 16:00 Uhr Seminarende
ca. 17:00 Uhr Halle schließt



Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit Tremonia Fechten Dortmund statt